Ursprung

Bauporte wurde 1992 gegründet. Nach der Übernahme der deutschen Firma Grothkarst, die bereits seit 1904 in der Entwicklung und Produktion hochwertiger Qualitätstüren aktiv war, hat Bauporte die Messlatte in Bezug auf Qualität und Service auf ein sehr hohes Niveau gesetzt.

Da Endverbraucher immer größere Ansprüche an die Qualität und den unverwechselbaren Charakter ihrer Gebäude stellen, sind sie für ihren Eingang auf der Suche nach außergewöhnlichen kundenspezifischen Lösungen, sowohl ästhetisch als auch funktional.

Damit hat sich Bauporte seinerzeit auseinandergesetzt und diese Philosophie hat sich innerhalb sehr kurzer Zeit als sinnvoll erwiesen, Bauporte erhielt Anfragen und Bestellungen aus Belgien, Niederlande, Deutschland, Kanada, den USA und sogar aus China.

Seitdem hat das Unternehmen seine Aktivitäten erweitert und in Know-how und Innovation investiert. Dadurch konnte Bauporte einige sehr überraschende neue Designs einführen, einschließlich der Ganzglas-Drehtüren und dem Dreh- und Schiebetürantrieb, der nicht mehr über der Tür, sondern im Boden installiert ist.

Heutzutage nimmt Bauporte wegen seiner hochwertigen kundenspezifischen Türen und Eingangssystemen eine einzigartige Position auf dem Weltmarkt ein. Im Jahr 2003 hatte das Unternehmen sogar die Ehre, eingeladen zu werden, zur Teilnahme am Design-Programm der berühmten Harvard University (USA). Dieses Programm ist für den Bau von Gebäuden nach den höchsten Standards ausgelegt.

 
 
  • Video

    video’s

  • Downloads

    downloads

  • Neueste Rundschreiben

    Alle Rundschreiben

  • Rundschreiben

    CAPTCHA Image