EN 16005

EN 16005

EN 16005 Norm für kraftbetätigte Türen

Seit April 2013 gilt die neue Norm EN 16005: 2012, die die Sicherheit von Menschen in kraftbetätigten Türen behandelt. EN 16005 ist eine neue europäische Norm und sie gilt für alle Länder, die Mitglied des Europäischen Komitees für Normung (CEN) sind, darunter auch Deutschland.

Was bedeutet die Norm EN 16005?
Die neue Norm sorgt für die Sicherheit von Personen in kraftbetätigten Türen. Schwingtüren, Schiebetüren, Drehtüren und Türen, die sich horizontal bewegen, müssen EN 16005 entsprechen.

Neuinstallationen
Die Norm EN 16005 muss für alle Neuinstallationen beachtet werden. Bereits eingebaute Türen unterliegen dieser Norm nicht, sollten aber bei nachfolgenden offiziellen Wartungsarbeiten auf Sicherheitsrisiken geprüft und, wo nötig, an die Norm EN 16005 angepasst werden.

Ersatz bestehender Normen
Es ist wichtig, zu wissen, dass bestehende nationale Normen und Vorschriften durch EN 16005 ersetzt wurden.

Wartung gemäß EN 16005
EN 16005 fordert eine regelmäßige Wartung bei kraftbetätigten Türen, die mindestens einmal pro Jahr, oder je nach Nutzung auch häufiger, durchgeführt werden muss. Diese Wartungsarbeiten dürfen nur von einem autorisierten Unternehmen gemäß den Spezifikationen des Herstellers durchgeführt werden. Sie wird schriftlich dokumentiert. Wenn die Norm nicht erfüllt wird und ein Sicherheitsproblem besteht, dass nachgewiesenermaßen mit Fahrlässigkeit verbunden ist, können Sie haftbar sein.

Bauporte verfügt als Hersteller über umfassendes Wissen und Erfahrung, um Ihnen fachkundigen Rat zu geben. Als Hersteller von Türen kennen wir die Spezifikationen, die Komponenten und den Betrieb kraftbetätigter Türen. Bauporte bietet zahlreiche Serviceverträge, die Ihnen durch ein qualifiziertes Unternehmen mit professionellen Wartungsprogrammen in Übereinstimmung mit EN 16005 gewährleistet werden.

Anrufen / mailen Sie mir für eine Verabredung über EN 16005

CAPTCHA Image

* Pflichtfelder